Diagnostik der PVA

Produziert Ihr Kraftwerk nicht so viel, wie viel es könnte? Wenden Sie sich an uns! Wir bieten Thermodiagnostik und spezialisierte PID Diagnostik. Nur im Jahre 2015 überprüften wir mehr als 50 MWp der installierten Kapazität. Dann ist es an der Zeit, sich an einen unabhängigen Fachmann zu wenden!

Komplexe Thermografie-Diagnostik

Eine Grundkontrolle beim Betrieb der PVA entdeckt oft die Ursache der senkenden Leistung der Solar-Module. Zu den häufigsten gehören: pid_d_01

  • defekte und beschädigte Solar-Module,
  • nicht angeschlossene und kurzgeschlossene Solar-Module,
  • nicht produzierende Strings,
  • Solar-Module mit einem hohen Übergangswiderstand,
  • durch die PID-Degradation betroffene Solar-Module,
  • defekte Dioden.

Anhand der Thermografie überprüfen wir Module, Verteiler, Wechselrichter und wir lassen uns nicht einmal vor umfangreichen Systemen oder Dachinstallationen stoppen. Dazu verwenden wir Drohne.


PID-Diagnostik

pid_d_02

Dank unseren Methoden stellen wir den Umfang der PID-Degradation und ihren Einfluss auf die Leistung der Module fest:

  • Thermografie-Messungen,
  • Messung der U/I-Kennlinie,
  • U/I Messung mithilfe der dunklen Methode,
  • Spannungsmessungen.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass hinter der Leistungsabsenkung von Ihren Modulen die PID steckt, zögern Sie mit der Diagnostik nicht. Je länger nämlich die PID auf die Module wirkt, desto mehr Geld verlieren Sie.